Kreideturm

Etwa 50 m unterhalb der Burg Hocheppan steht der Wehrturm des Schlosses.

Der allein stehende Turm ist viereckig und wurde zusammen mit der Burg Hocheppan Ende 12., Beginn 13. Jahrhundert erbaut. Wahrscheinlich wurde er etwas später zum Entfachen von Signalfeuern benutzt.

Rund um den Turm sieht man eine Ringmauer. Ein Hocheinstieg auf der Südseite des Bau’s ist mit Verzierungen geschmückt. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich weiter unten noch ein Eingang. Er wurde anscheinend ebenfalls für das Entzünden von Feuern verwendet. Im Turminneren finden Sie nur einen dunklen Schacht.

Wer Burg Hocheppan erwandert, der sollte auch dem Kreideturm einen Besuch abstatten.

Tipps und weitere Infos