Naturparks

Südtirol hat mehrere Naturparks zu bieten: Eppan am nächsten ist der Naturpark Trudner Horn am Regglberg.

Acht Natur- und Nationalparks befinden sich auf Südtiroler Gebiet. Der Gemeinde Eppan am nächsten liegt der Naturpark Trudner Horn am Regglberg, der sich auf die Gemeinden Altrei, Truden, Salurn, Montan und Neumarkt aufteilt. Durch die südliche Lage und das entsprechende submediterrane Klima ist die Flora und Fauna hier sehr artenreich. Mischwälder mit Flaumeichen, Hopfenbuchen und Manaeschen sind zu erkennen, aber auch Lärchenwiesen und mehrere Moorgebiete. Im Jahre 2000 wurde das Gebiet sogar erweitert und umfasst nun eine Fläche von ca. 6.849 ha.

Vom Naturparkhaus in Truden aus werden geführte Wanderungen geboten.
Es ist in einer alten, heute elektrischen Mühle, untergebracht, die schon allein als Gebäude Informationen über die Vergangenheit des Ortes gibt. Im Außenbereich gestaltete man liebevoll einen Kräutergarten, ein kleines Kornfeld und einen Amphibienteich. Im Haus selbst werden auch Ausstellungen organisiert.

Die weiteren sieben Natur- und Nationalparks im Land nennen sich Naturpark Schlern, Texelgruppe (der größte Südtiroler Naturpark), Puez-Geisler, Fanes-Sennes-Prags, Sextner Dolomiten, Rieserferner-Ahrn, Sarntaler-Alpen und Nationalpark Stilfser Joch.

Empfohlene Unterkunft

  1. Wanderer-Gasthof Steinegger
    Hotel

    Wanderer-Gasthof Steinegger

Tipps und weitere Infos