St. Pauls 2011

St. Pauls

Das historische Dorf St. Pauls mit dem imposanten “Dom am Lande” hat sich mit den Wein-Kultur-Wochen einen Namen gemacht.

Die Einwohner von St. Pauls nennen ihr Zentrum selbst “historisches Dorf”. Mit Recht, denn es besitzt einen Ortskern, der mit traditionellen und besonders schönen Häuserfassaden aufwarten kann. Zahlreiche Erker machen die Straße durchs Dorf zu einem attraktiven Blickfang. Autofahrer treffen hier auf eine spannende Herausforderung, denn die Erker liegen für hohe Autos etwas tief. So mancher Lastwagen hat sich an den hervorstehenden Hausmauern die eine oder andere Delle gestoßen.

St. Pauls hat an die 2.500 Einwohner und liegt auf 394 m Meereshöhe. Jeden Montag füllt der Wochenmarkt das Zentrum des Dorfes, in dem sich übrigens Geschäfte aller Art befinden.

Die Wein-Kultur-Wochen im Juli und August und die riesige Ausstellung der unzähligen, verschiedenen Krippen hinter den vielen Fensterscheiben im Advent sind zwei Höhepunkte im Jahr, die niemand im Land mehr missen möchte. Allein dadurch hat sich der Eppaner Ort einen Namen gemacht. Noch ein Termin macht St. Pauls in ganz Südtirol bekannt: Das Paulsner Dorffest füllt alle zwei Jahre die Höfe und Gassen von St. Pauls mit feiernden Menschen.

Das bekannteste Merkmal des Dorfes ist der “Dom auf dem Lande”. Die beeindruckend große Pfarrkirche St. Pauli Bekehrung stammt aus der Zeit des 15. Jahrhunderts, in der die Adeligen der Umgebung den Ausbau der alten Kirche in Auftrag gaben, um mit dem prunkvollen Ergebnis ihre Macht und den Reichtum zu demonstrieren. Der Turm wurde erst im Jahre 1747 abgeschlossen. In ihm befindet sich die größte und auch berühmteste Glocke Südtirols, die “Anna Maria”. Ihr Durchmesser beträgt 183,5 cm, ihr Gewicht 3.860 kg. Der wunderschöne Ton, den sie von sich gibt, ist ein volles, mächtiges “A”.

Weitere Informationen zu: St. Pauls

Logo eppan.travel
de |  it |  en