Ansitz Tschindlhof

Der Tschindlhof befindet sich nordwestlich von St. Michael, inmitten der traumhaften Umgebung von Eppan/Berg.

Die Mauerfragmente im Kellergeschoss des Ansitzes Tschindlhof zeugen von einem hochmittelalterlichen Wohnturm. Im 17. Jahrhundert wurde das Gebäude umgebaut.

Um 1900 erlebte das Haus einen weiteren Ausbau, die Sonnenuhr wurde neu bemalt. Bis 1964 befand sich im nördlichen Teil ein Kellereibetrieb.

Ein Tonnengewölbe im Ost-West-Saal des ersten Stockes, steingerahmte Türen und eine schöne gewölbte Küche sind nur einige der schmucken Gestaltungselemente, mit denen der Tschindlhof ausgestattet ist. Der Ansitz wird 1899 von Heinrich von Mörl - dem Urgroßvater des heutigen Besitzers - gekauft und seit damals von der Familie von Mörl bewohnt.

Schon im Jahre 1085 wurde das Geschlecht der “Herren von Pfalzen” in Zusammenhang mit dem Tschindlhof urkundlich erwähnt. Das Adelsprädikat “von Pfalzen zu Mühlen und Sichelburg” gilt heute dem ältesten noch lebenden Adelsgeschlecht Tirols.

Ab 1899 war der heutige Trakt für Gäste eine Kellerei, erst 1975 bis 1977 wurde das Haus zum Hotel umgebaut. Heute erzählen die verschiedenen Namen der Räume jeweils ihre eigene Geschichte.

Im Ansitz Tschindlhof finden Gäste eine Unterkunft der besonderen Art in ehrwürdigen Gemäuern.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Camping Montiggl
    Campingplatz

    Camping Montiggl

  2. Gfillhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Gfillhof

  3. Quellenhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Quellenhof

  4. Weinhof Kager
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Weinhof Kager

  5. Hotel Schloss Englar
    Hotel

    Hotel Schloss Englar

Tipps und weitere Infos