Eppan Angerburg
Eppan Angerburg

Ansitz Angerburg

Der Ansitz Angerburg liegt in St. Michael, direkt im Dorfzentrum von St. Michael in Eppan in der Unteralberstraße.

Die Angerburg ist ein Adelshaus, das 1608 entstand. Vorher war das Anwesen ein Bauernhaus, das später im typischen Überetscher Baustil ausgebaut wurde.

Die ersten Besitzer stammten aus dem Städtchen Angerburg in Ostpreußen (heute Polen). Im 18. Jahrhundert gehörte das Haus der Familie von Dellemann, im 19. Jahrhundert den Herren von Mackowitz. Maria Witwe von Mackowitz geb. Andergassen vererbte das Anwesen 1944 an Romana Andergassen. Heute ist der Ansitz im Besitz der Familie Obletter und in ein gut geführtes Hotel mit Restaurant und Café umgewandelt worden.

Der Ansitz Angerburg weist im Hausinneren eine Raumeinteilung nach dem Überetscher Baustil auf. In jedem Stockwerk gruppieren sich die Räume symmetrisch um einen großen Mittelsaal. Der Überetscher Baustil vertrat nach dem verwinkelten Baustil des Mittelalters ein neues Prinzip. Die Fenster sind in den Räumen viereckig, die Mittelsäle werden jedoch durch gekuppelte Rundbogenfenster ausgezeichnet.
Die alten Räume sind auch heute noch zu besichtigen.

Das Hotel Angerburg liegt sehr zentral und ist darum ein perfekter Ausgangspunkt für Spaziergänge oder Wanderungen etwa zur Gleifkirche, zum Radlweg, zu den Montiggler Seen oder nach Perdonig/Gaid.

Unser Vorschlag: Eine liebevoll gestaltete Gartenanlage am Haus lädt die Gäste zum erholsamen Verweilen ein.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Weinhof Kager
    Weinhof Kager
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Weinhof Kager

Tipps und weitere Infos