Törggelen

Jedes Jahr kommen viele Gäste ins Land und auch nach Eppan, um das Törggelen zu erleben.

Zum Törggelen gehört eigentlich auch eine Wanderung. Dieses Ritual findet im Herbst statt, denn da sind die geliebten Kastanien reif. Doch nicht darum hat man für das Törggelen vor allem den Monat Oktober gewählt. In jener Zeit, als die Trauben noch mit einer Ochsenfuhre in die Kellerei geliefert wurden, feierte der Bauer, nachdem er alle Früchte eingefahren hatte, zusammen mit seinen Helfern den Abschluss der Ernte mit einer großen Marende.

Es wurden Gerichte serviert wie Surfleisch, Hauswürste, Knödel, Kraut, Käse, und/oder Speck. Zum Nachtisch gabs noch Krapfn, Strizln oder Tirtlan. Da ergab es sich, dass nicht nur der neue Wein verkostet, sondern auch die Kastanien gebraten wurden, die in der Zeit gerade von den Bäumen fielen. Sie waren eine köstliche Ergänzung und passten hervorragend zum “Nuien” (dem neuen Wein). Nicht nur die Wanderung wird beim Törggelen zu einem bunten Erlebnis, auch das Essen lässt in dieser Zeit kaum einen (deftigen) Wunsch offen.

Eppan bietet als Wandergebiet natürlich auch die Möglichkeit, in Gasthöfen und auf Jausenstationen einzukehren um die gebratenen Kastanien und ein Gläschen Wein zu genießen. Bis Mitte November hält die Törggelesaison garantiert an!

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schloss Korb
    Hotel

    Hotel Schloss Korb

  2. Fewo Fischerhof-Mauracher
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Fewo Fischerhof-Mauracher

  3. Landgasthof Bad Turmbach
    Gasthof

    Landgasthof Bad Turmbach

  4. Hotel Sigmundskron
    Hotel

    Hotel Sigmundskron

  5. Hotel Linger
    Hotel

    Hotel Linger

Tipps und weitere Infos