Besondere Wörter

Sprache des Weines im Eppaner und Kalterer Dialekt.

Der Eppaner Dialekt unterscheidet sich in einigen Teilen sogar von der Sprache des nahen Kalterers. Doch zum Großteil verständigen sich die Menschen hüben und drüben ganz gut untereinander :-)!

Einige Begriffe in der Umgangssprache von Kaltern und Eppan zum Thema Wein und Weinernte erklären wir dem “Laien” an dieser Stelle:

> Wimmen: Weinernte
> Wimmschaffl: Plastikkiste, in die meist die Trauben geerntet werden
> Reber: halbrundes Messer, mit dem die Trauben abgeschnitten werden
> Wimmschissl: handliche Plastikschüssel mit Haltegriff für Traubenernte
> Pergl: Laubenförmige Anbauform der Weintrauben
> Zeiln: Anbauform der Weintrauben in Reihen (ohne Dach)
> Lafer: einjährige Triebe, die später die Ernte tragen werden
> Augn: Knospen an den Läufern, aus denen nach kurzer Zeit das Laub sprießt
> mulchn: Zerkleinern der geschnittenen Reben bzw, entfernen des hohen Grases durch Traktor und passender Maschine.

Tipps und weitere Infos