Kirche zum St. Nikolaus 2011

Kirche zum St. Nikolaus

Das kleine Kirchlein steht direkt am Straßenrand in Unterrain, mitten auf der Landstraße nach Andrian bzw. Bozen.

Die Kirche im Ortsteil Unterrain ist Teil der Pfarre in St. Pauls. Der Bau stammt aus dem 15./16. Jahrhundert. Im Jahre 1512 wird die Weihe des Gotteshauses erwähnt. Der Patron, also der Hl. Nikolaus, passt als Behüter der Reisenden und Handelnden sehr gut hierher, denn in jener Zeit stand hier in Unterrain nämlich eine Zollstelle. Hier führte damals eine viel benutzte Handelsstraße vorbei, die den Norden mit dem Süden verband.

Der Stil der Kirche zum Hl. Nikolaus entspricht der Spätgotik, der Turm jedoch wurde erst Jahre später, im 17. Jahrhundert dazugebaut.
Die Kapelle am Weg ist verziert mit Wandmalereien und Reliefs von einigen Heiligen. Der Flügelalter und manche weiteren Elemente wurden dem Bau sicher erst später hinzugefügt. Der Altar ist ein Prachtsück seiner Art. Er stammt aus der Spätgotik und ist einer der wenigen vollkommen erhaltenen in Südtirol. Er wurde in einer Schnitzwerkstatt im damaligen Altbozen gestaltet. Zu erkennen sind die Hl. Maria mit ihrem Kind, der Hl. Urban und Johannes der Täufer. Die Frauen bestimmen auf den Flügelinnenseiten die Ansicht: hier sieht man die Heiligen Barbara, Margaretha, Katharina und Apollonia. Doch eine Stelle ist auch den Hl. Nikolaus, Rochus und Sebastian gewidmet. Auf der sogenannten Predella sieht man die Anbetung der Hl. drei Könige.

An einigen Sonn- und Feiertagen im Jahr wird auch in dieser kleinen Kirche eine Hl. Messe gehalten. Die Kirche ist meistens verschlossen.

Weitere Informationen zu: Kirche zum St. Nikolaus

Logo eppan.travel
de |  it |  en