Turmbach

Idyllische Ruhe herrscht beim Ansitz Turmbach in Eppan/Berg.

Oberhalb St. Michael, im Ort Eppan/Berg - südwestlich des Hauptortes stand einst nur der mittelalterliche Wohnturm, den man am Haus noch gut erkennen kann.

Ein Heinrich vom unteren Turm samt Familie wurde 1297 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Er war wohl der Erbauer des Turms.

Anfang des 17. Jahrhunderts erhielt Christof Payr das Gebäude. Er war der Landschreiber und Rat des Erzherzogs Maximilian III. . Übergeben wurde Payr das Turm von Ferdinand von Khuepach.

Christof Payrs Familie wurde bald danach geadelt. Ihr Name war nun “von Payr zu Thurn und Bach”. Der nächste Besitzer des Turmes hieß Lanzelin, danach erhielt Herr Anton Walcher den Turm.

Erbaut wurde Ansitz Turmbach bzw. sein Turm im 13. Jahrhundert und danach auch nicht mehr in seiner Form geändert. Der steingerahmte Hocheinstieg, der zum 3. Stockwerk führt ist heute noch erkennbar. Bis im 19. Jahrhundert war der Turm also bewohnt. Um 1840 wurde als erstes ein Stall dazugebaut. Nach Jahren wurde aus den Gebäude ein Bauernhof.

Wer wandern möchte:
Auf der Wanderung nach Matschatsch oder jener zur Kematscharte kommen Sie auch an diesem Gebäude vorbei.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schloss Korb
    Hotel

    Hotel Schloss Korb

  2. Hotel Ansitz Tschindlhof
    Hotel

    Hotel Ansitz Tschindlhof

  3. Haus St. Valentin
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Haus St. Valentin

  4. Langló Hof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Langló Hof

  5. Landhaus Antonius
    Ferienwohnungen

    Landhaus Antonius

Tipps und weitere Infos