Ansitz Kreit

Der Ansitz Kreit befindet sich in der Eppaner Fraktion St. Michael und ist wahrscheinlich der weitum sichtbarste Ansitz im Überetsch.

Östlich und abseits des Zentrums gelegen, “winkt” er mit seinem Turm vor allem den Spaziergängern am Radlweg zu.
Ende des 16. Jahrhunderts, genau um 1596 wurde der Bauernhof Kreit zum Ansitz erhoben. Bauer Elias Leys baute den Hof zur gleichen Zeit zu dem schönen Gebäude um. Über diese Maßnahmen existieren noch Dokumente. Heute besitzt die Anlage zwei Ecktürme, eine Freitreppe und eine Loggia, ist also im Überetscher Baustil gehalten. Auch eine Kapelle gehört natürlich zum Ansitz. Sie stammt aus der Zeit um 1661 und ist dem Hl. Anton geweiht.

Mitten im 17. Jahrhundert wurde Familie Zeffer Besitzer des Hofes. Bald danach erhielten die Familienmitglieder den Namen “von Zephyris” und wurden mit dem Prädikat „von Greith“ geadelt. Der letzte Nachkomme dieser Familie war Priester, über drei Generationen blieb der Hof also auch in ehrwürdiger Hand.

So erwarben einige Bauern nacheinander das wunderschöne Anwesen, seit 1898 ist es im Besitz von Familie Raifer.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schloss Korb
    Hotel

    Hotel Schloss Korb

  2. Hotel Ansitz Tschindlhof
    Hotel

    Hotel Ansitz Tschindlhof

  3. Appartement Hotel Matscher
    Hotel

    Appartement Hotel Matscher

  4. Weinberghof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Weinberghof

  5. Pension Aurora
    Pension

    Pension Aurora

Tipps und weitere Infos