Wanderung vom Gasthof Steinegger zu den Eislöchern in Eppan

Eine Wanderung zu einem Naturschauspiel der besonderen Art, am Fuße des Gandberges in Eppan.

Unsere Wanderung beginnt am Parkplatz des Gasthofs Steinegger. Das Wetter ist heute nicht ganz schön, aber die Sonne scheint trotzdem manchmal durch die Wolken durch. Wir machen uns auf den Weg und folgen der Markierung 7A zu den Eislöchern.

Der Forstweg führt durch den Wald am Fuße des Gandberges. Wir sind umgeben von Buchen und Tannen, aber auch Laubbäume säumen den Weg. Zur Zeit unserer Wanderung Anfang April blühen auch bereits kleine Waldblumen am Rande des Weges und die Bäume zeigen die ersten Knospen. Immer noch auf dem Weg 7A erreichen wir eine Wegkreuzung, an welcher wir uns rechts halten und den Wegweisern zu den Eislöchern folgen. Ein leicht abschüssiger Weg führt zu der nächsten Kreuzung, an welcher nun die Eislöcher mit dem Weg Nr. 15 markiert sind. Hier können wir bereits große Porphyrfelsen erkennen. Ein Schild weist uns darauf hin, dass wir uns nun in einem geschützten Biotop befinden, dem der Eislöcher von Eppan.

Eine erfrischende Kühle empfängt uns, und in den Spalten der großen Steinblöcke liegt Schnee. Auch Eiszapfen befinden sich in diesen Höhlen. Auf einem 200 Meter langen und 40 Meter breiten Landstreifen können wir nun das Naturphänomen erstaunt bewundern. Zwischen den Felsentrümmern in den Spalten ist ein ständiger Luftstrom vorhanden, und die warme Luft zirkuliert in den Gesteinsspalten. Diese strömt somit als warme Luft in den höheren Stellen zwischen den Steinen hinein, wird im Inneren abgekühlt, und kommt als eiskalte Luft in der Tiefe wieder heraus. Die Luft hat im unteren Bereich eine Temperatur zwischen 0 und 5 Grad.

Nach diesem besonderen Erlebnis führen wir unsere Wanderung fort und machen uns wieder auf dem Rückweg. Wir folgen zuerst der Markierung Nr. 15 und dann 7A und erreichen somit wieder unseren Ausgangspunkt, das Gasthof Steinegger.

Hinweis: Die Wanderung ist vor allem im Sommer zu empfehlen, da man zu dieser Zeit die Temperaturunterschiede sehr gut spüren kann. Außerdem blühen hier dank der besonden klimatischen Verhältnisse im Sommer Pflanzen, die normalerweise erst ab einer Höhe von 1.200 m ü.d.M. wachsen!

Autor: ED

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Parkplatz Gasthof Steinegger, Eppan Berg
Weg: vom Gasthof Steinegger zu den Eislöchern
Wegnummer: 7A und 15
Gehzeit: ca. 1 1/4 h
Höhenlage: ca. 500 m ü.d.M.
Erlebt: Mitte April 2010
Familientauglich? Ja, absolut! Die Kinder dürfen sich auf Entdeckungsreise zwischen den großen Porphyrblöcken machen! Jedoch ist der Weg nicht für Kinderwagen geeignet, da Stufen, Steinblöcke und Engstellen vorhanden sind.
Infos bei: Ihrem Gastgeber

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Schloss Korb
    Hotel

    Hotel Schloss Korb

  2. Wanderer-Gasthof Steinegger
    Hotel

    Wanderer-Gasthof Steinegger

  3. Residence Eppanerhof
    Residence

    Residence Eppanerhof

  4. Gleifhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Gleifhof

  5. Landhaus Antonius
    Ferienwohnungen

    Landhaus Antonius

Tipps und weitere Infos