Spaziergang zum Gleifkirchlein

Spazierwanderung den Kreuzweg entlang zum Aussichtspunkt auf den Eppaner Kalvarienberg.

Von St. Michael führt ein Kreuzweg auf den Gleifhügel zur kleinen Kirche mit dem Doppelturm hinauf. Wir starten von der St.-Anna-Kirche im Dorf und gehen über den Hans-Weber-Tyrol-Platz am Eisstadion vorbei die Treppen hoch und sind schon am Beginn des Aufstiegs. Wie eine Promenade führt der Weg über Serpentinen durch den Laubwald hoch, bis wir rechts zu einer üppigen Reblandschaft gelangen. Hier eröffnet sich die Aussicht auf das Eppaner Gebiet von St. Pauls bis Girlan und den Montiggler Wald.

Noch ein Stück weiter und der “Kalvarienberg” ist erklommen. Von oben kann man auch auf St. Michael hinunter schauen - auf einen Teil des Dorfes ist uns jedoch die Sicht durch den Wald versperrt. Hinter der Kirche befindet sich auch der sagenumwobene Gletscherschliff mit den seltsamen Mustern, den angeblich der Teufel als Lehnstuhl verwendet haben soll.

Ausgangspunkt: St. Michael (Ortskern)
Wegbeschriftungen: 8B (1. Teil), Gleif
Gehzeit: ca. 30 Minuten (pro Richtung)
Höhenlage: ca. 500 m ü.d.M.
Höhenunterschied: ca. 140 m
Weglänge: ca. 1,5 km (pro Richtung)
Familientauglich? Ja. Kinderwagen möglich, aber z.T. steil.
Infos bei: Ihrem Gastgeber

Tipps und weitere Infos