Perdonig

Perdonig ist eines der Bergdörfer der Gemeinde Eppan.

Perdonig liegt auf 800 m über dem Meer zwischen Wald und Wiesen. Das Dorf ist unter anderem Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Gantkofel. Auch zu den Burgen wie Boymont oder Hocheppan führt ein Weg durch den Wald.

Die Pfarrkirche von Perdonig ist dem Hl. Vigilius und dem Hl. Ulrich geweiht. Sie wurde im Jahre 1799 im Namen eines Eppaner Adeligen erbaut. Bestehenden Mauerresten zufolge stand bereits im 6. Jahrhundert an genau dieser Stelle ein kleines Gotteshaus. Direkt bei der Kirche befindet sich ein Friedhof. Beide wurden im Jahr 1992 restauriert bzw. den Anforderungen entsprechend erweitert.

In der Gegend wurden Wallburgen gefunden, die auf eine frühe Besiedelung rund um Perdonig hinweisen.

Die Gasthöfe in Perdonig füllen sich vor allem im Herbst mit Menschen, die sich zum Törggelen treffen. Eine Wanderung hierher wird aber zu jeder Zeit mit fürstlichen Speisen und erfrischendem Trank belohnt.

Tipps und weitere Infos