Eppan 2011

Eppan

Neun Dörfer bilden die Gemeinde Eppan. Jedes von ihnen weist aufgrund der Lage, der Geschichte und seiner Bauten einzigartige Charakterzüge auf.

Eppan liegt im Überetsch nahe Bozen und besteht aus neun Ortsteilen, die sich auf einer Meereshöhe zwischen 200 und 1.800 m befinden. Die Dörfer nennen sich St. Michael, Girlan, St. Pauls, Missian, Frangart, Montiggl, Unterain, Perdonig und Gaid. Eppan ist die Bezeichnung des Gesamten, ein Dorf mit diesem Namen gibt es nicht. Meist wird bei dem Begriff Eppan aber an den Hauptort St. Michael gedacht. Die Gemeinde zählt heute mehr als 14.000 Einwohner.

  1. St. Michael 2011  

    St. Michael ist der einwohnerreiche Hauptort der Marktgemeinde Eppan.  mehr

  2. St. Pauls 2011  

    Das historische Dorf St. Pauls mit dem imposanten “Dom am Lande” hat sich mit den Wein-Kultur-Wochen einen…  mehr

  3. Girlan 2011  

    Girlan an der Weinstraße gilt als sonnigster Ort in Eppan.  mehr

  4. Frangart 2011  

    Der Ort Frangart grenzt direkt an Südtirols Landeshauptstadt Bozen und liegt am Fuße der Girlaner Weinhänge.  mehr

  5. Montiggl 2011  

    Die Montiggler Seen machen den kleinen Ort Montiggl noch interessanter, als er schon ist.  mehr

  6. Missian 2011  

    Drei Burgen fallen auf der Fahrt nach Missian sofort ins Auge: Hocheppan, Boymont und allen voran Schloss Korb.  mehr

  7. Unterrain 2011  

    Unterrain liegt zwischen St. Pauls und Andrian mitten im flachen Etschtal.  mehr

  8. Perdonig 2011  

    Perdonig ist eines der Bergdörfer der Gemeinde Eppan.  mehr

  9. Gaid 2011  

    Gaid ist ein sehr kleiner Ort oberhalb Perdonig, am höchsten Punkt der Marktgemeinde Eppan.  mehr

Weitere Informationen zu: Eppan

Logo eppan.travel
de |  it |  en